Tag: Tagebuchbloggen

Triviales

Bloggen ist Müßiggang (KW03/2023)

Bloggen ist Müßiggang, schrieb ich neulich, im von mir derzeit favorisierten sozialen Trötwerk. Ein Müßiggang, der glücklicherweise immer wieder von Wochenrückblicken durchbrochen wird. Natürlich gibt es dauerhaft enorm aktive und durchgetaktete Blogs. Anekdotisches Bloggen, wo auch mal Luft für Müßiggang ist, lese ich ebenso gern. Schöne Rückblicke zur letzten KW gab es daher zum Beispiel bei Martin, Jürgen, der DonnerBella, bei Markus und Sascha.

Die Erwerbsarbeit, die Antithese zu Müßiggang, wurde in der dritten Woche des Jahres jäh von einem grippalen Gesundheitschaos unterbrochen. Offensichtlich habe ich nach der Auszeit zum Jahres, zu plötzlich und zu intensiv in der Virensuppe gebadet. Ähnlich unspektakulär verlief daher die Woche. Der positive Effekt der Bettruhe war der Fortschritt bei Slow Horses. Die Serie nimmt Fahrt auf und gefällt mehr und mehr. Urlaubsplanungen (Holland & Holland) sind ebenfalls vorangeschritten. Dafür gab es in Sachen Umbau der Kapitäns-Kajüte ein eher mühsames bis anstrengendes Gespräch mit einem HiFi-Experten. Denn bekanntermaßen gibt es bei Audio kein Mittelfeld zwischen Küchenradio und Stadionbeschallung mit Goldsteckern. Anstrengend!

Die nächste Woche wird flotter, es gibt sicher mehr zu berichten und überhaupt wird der Januar ab der KW04 von blühender Fitness und Gesundheit geprägt. Ich bin mir ganz sicher.

Zur Medien-Diät:

Read more No Comments
Triviales

Der nächste Hive!

Nun also auch Hive. Es ist einerseits spannend, ein neues Social Media-Kapitel zu verfolgen. Andrerseits ist eine Reduzierung an Plattformen auch immer charmant und entlastend. Drum soll das Blog hier auch eifriger gepflegt werden. Bei Hive schau ich mich trotzdem mal um. Tumblr und Flickr denken darüber nach, Activitypub als Standard in ihre Plattformen zu integrieren. Was Dezentralität von Sozialen Netzwerken angeht, ist also noch nicht das letzte Wort gesprochen.

Damit dem Blog die Themen nicht ausgehen habe ich mich sehr gefreut, bei Frau Novemberregen über ein Google Spreadsheet gestolpert zu sein, das ein ewiger Themenspeicher für das #Tagebuchbloggen zu sein scheint. Passenderweise steht heute mein gestriges Thema, nämlich die Essensversorgung für die Woche, auf dem Plan. So richtig weitergekommen, bin ich bei meiner Ideensammlung zum Thema Meal Prep noch nicht. 1-2 neue Kochbücher aus der Onleihe sind zum Nachlesen weggespeichert und werden hier thematisch sicher noch einmal auftauchen.

Ich habe angefangen in 1899 auf Netflix reinzuschauen. Mal sehen, ob ich daran nachhaltig Gefallen finde. Bislang halte ich es für eine der besseren Netflix-Eigenproduktionen der letzten Monate.

Da wir den Totensonntag 2022 hinter uns gebracht haben, sind vielerorts bereits die Weihnachtsmärkte eröffnet. Hier in der Ecke werden auch die ersten Bäume aufgestellt. In Sachen Beleuchtung sollte ja überwiegend eingespart werden. Wie handhabt ihr das?

So viel für einen Dienstag. Zum Abschluss noch etwas Musik und natürlich die…

Medien-Diät

Read more No Comments