Tag: Neun-Euro-Ticket

Triviales

Let that ship sink!

Die aktivsten Twitter-User verlassen das (mal wieder) sinkende Schiff. Elon Musk plant 75% der Belegschaft von Twitter zu feuern. Change-Management ist wohl nicht nur bei den Jahreszeiten ein Thema.

Aber was passiert denn nun eigentlich mit den Abwanderungen der Twitter-User*innen zu Mastodon? Seit einiger Zeit teile ich Tweets zu Mastodon, Replies und alles was mit @Mentions zu tun hat, ausgenommen und probiere was Konversationen angeht, häufiger bei Mastodon als auf Twitter vorbeizuschauen. Mehr Feedback auf Beiträge und Blogposts gibt es definitiv im Fediverse. Dass es in der Twitter-Timeline ruhiger werden würde, kann ich allerdings aktuell nicht bestätigen.

Nun zu den wirklich unschönen Kapiteln, dem Alter und der Gesundheit. Das rechte Bein macht Ärger. Drum hat ein Arzt es gerichtet und es heißt Schonung bis Mitte Dezember. Da bleibt viel Zeit für eine ausführliche Medien-Diät und evtl. auch fürs #Tagebuchbloggen. Glücklicherweise landen täglich Empfehlungen in der Timeline und der Bücherstapel (jüngster Zuwachs „Dschinns“ von Fatma Aydemir) hat auch noch eine gute Höhe. Weitere Tipps & Empfehlungen nehm ich natürlich gern entgegen.

Medien-Diät:

Ein paar Tweets:

Ach so und neue Technik ist hier auch ins Haus geflattert. Mal sehen, wie sich das viel umschimpfte iPad der 10. Generation (2022) in den Haushalt integriert. Wie, was, welches iPad? Ein Blick auf den iPad Family Tree hilft.

Read more No Comments
Triviales

9-Euro-Müdigkeit

…statt 9-Euro-Müßigkeit. 97% der Zeit stehen Autos in der Gegend herum und stören. 97% der letzten Woche habe ich gelesen, dass das 9-Euro-Ticket nicht enden darf. Nun ist September. Geblieben sind völlig schwammige Versprechen, wie es nun weitergehen könnte. Meine Hoffnung ist geschrumpft. Erwartungen sind niedriger als noch im Juni. Das war evtl auch die gewünschte Taktik.

Die letzten drei Monate war es so einfach wie nie, den passenden Tarif zu buchen um sich mit dem ÖPNV zu bewegen. Entsprechend gestiegen ist heut die Anzahl an Kontrolleur*innen in den Zügen.

Vielleicht hilft zur Überbrückung ja ein Fond.

Read more No Comments
Triviales

Erdbeeren, die #rp22, das Neun-Euro-Ticket und Solarenergie

Den Erdbeeren gefällt das Wetter nicht. Die Versorgung mit Wasser habe ich übernommen. Die Versorgung mit Sonnenlicht liegt dann doch bitte in anderen Händen. Ebenso verhält es sich mit den Tomaten, Zucchini und Gurkenpflanzen. Das Garten-Update verschieben wir daher auf Juni.

Demnächst steht ohnehin erstmal ein Ausflug nach Berlin an. Die re:publica, kurz , findet nach einer pandemie-bedingten Pause mal wieder in Präsenz statt. In Berlin und dennoch an einem neuen Ort und hoffentlich mit viel Sonne. Die bleibt wohl auch der rote Faden hier im Beitrag.

Aus aktuellen Anlässen fange ich gerade an mich Solarenergie zu beschäftigen. Sachdienliche Hinweise werden hierzu gerne entgegengenommen. Vermeidbare Fehler etc. dürften natürlich ebenfalls geteilt werden. Die erste Jahreshälfte kostete Energie. Die zweite widmet sich dem Umgang mit den Erneuerbaren.

Der Start der Neun-Euro-Tickets steht kurz bevor und als erste große Reise steht ein Besuch der documenta-fifteen an. Die Kamera kommt selbstverständlich mit und evtl. gibt es auch hier im Juli spannendes von der Reise zu berichten.

Die Medien-Diät zum Wochenstart:

Zum Abschied noch ein Foto von einem Maikäfer. Pünktlich zum Monatsende.

Photo by Johannes Óvegur on Unsplash

Was liegt bei Euch so an?

Read more No Comments
Triviales

Alles wird teurer, überall!

So hört und liest man es dieser Tage hier und da. Generalisierungen dienen im Internet sowie im gesprochenen Wort gern dazu, anhand von Mustern eine Orientierung im Alltag zu erleichtern. Eine Übergeneralisierung, bzw. eine zu ausgeprägte Verallgemeinerung, erlebt man zum Beispiel auch bei ganz kleinen Kindern im Spracherwerb. Es hat Ohren, Augen und einen Schwanz? Na klar, es ist eine Katze, oder eben ein Hund. Je nachdem was man so von zuhause gewohnt ist. Schön, dass sich mit steigendem Alter zumeist eine Ausweitung der Kompetenzen und geistigen Kapazitäten zu diesem Thema einstellt. Doch zurück zu den steigenden Preisen.

Meine letzten skurrilen Beobachtungen zum Thema Preisentwicklung:

  • Eiskugeln, deren Preis nach Sorte variierte
  • schwankende Spargelpreise (je nach Verkaufsregion und der umgebenden Wetterlage, gern auch begründet mit dem Krieg in der Ukraine)
  • Dachlatten (immer verbunden mit einem Ohrwurm)
  • Sonnenblumenöl, das allen Ernstes von Menschen die gehamstert haben, nun zu horrenden Preisen in lokalen Facebook-Gruppen angeboten wird
  • Sprit, Strom etc. halten wir ebenfalls fest, hoffen aber auf geniale Lösungen aus der Politik und da sind wenig Skurrilitäten zu entdecken

Über welche Preissteigerung hast Du dich zuletzt gewundert oder zumindest geschmunzelt?

Neun-Euro-Ticket

Billiger wird wohl nur der Nah- bzw. Regionalverkehr. Daher empfehle ich dringlich den Erwerb eines 9-Euro-Tickets für die Monate Juni, Juli und August. Lesenswert sind diese Gedanken, dieses (inoffizielle) FAQ und dieser Linktipp für jene, die Unterstützung benötigen oder spenden möchten als #Ticketpaten.

#F4F4F4; border-radius: 50%; flex-grow: 0; height: 40px; margin-right: 14px; width: 40px;">
#F4F4F4; border-radius: 4px; flex-grow: 0; height: 14px; margin-bottom: 6px; width: 100px;">
#F4F4F4; border-radius: 4px; flex-grow: 0; height: 14px; width: 60px;">
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
#F4F4F4; border-radius: 50%; height: 12.5px; width: 12.5px; transform: translateX(0px) translateY(7px);">
#F4F4F4; height: 12.5px; transform: rotate(-45deg) translateX(3px) translateY(1px); width: 12.5px; flex-grow: 0; margin-right: 14px; margin-left: 2px;">
#F4F4F4; border-radius: 50%; height: 12.5px; width: 12.5px; transform: translateX(9px) translateY(-18px);">
#F4F4F4; border-radius: 50%; flex-grow: 0; height: 20px; width: 20px;">
#f4f4f4; border-bottom: 2px solid transparent; transform: translateX(16px) translateY(-4px) rotate(30deg)">
#F4F4F4; border-right: 8px solid transparent; transform: translateY(16px);">
#F4F4F4; flex-grow: 0; height: 12px; width: 16px; transform: translateY(-4px);">
#F4F4F4; border-left: 8px solid transparent; transform: translateY(-4px) translateX(8px);">
#F4F4F4; border-radius: 4px; flex-grow: 0; height: 14px; margin-bottom: 6px; width: 224px;">
#F4F4F4; border-radius: 4px; flex-grow: 0; height: 14px; width: 144px;">

Ein Beitrag geteilt von OneWorryLess Foundation (@sorgeweniger)

Und da das ganze Thema mit den steigenden Preisen nur aus privilegierter Sicht zum Schmunzeln einlädt, freue ich mich über kreative Lösungen wie z.B. die #Ticketpaten oder Menschen, die im privaten Umfeld ohne Aufmerksamkeit im Netz unterstützen und für Menschen da sind.

Read more No Comments