R.I.P. Eric Carle

Die kleine Raupe Nimmersatt ist ein langjähriger Begleiter und nach wie vor ein tolles Kinderbuch, dass der Welt erfreulicherweise erhalten bleiben wird. Eric Carle, der Autor des Buches und vielen weiteren Werken, ist am vergangenen Wochenende im Alter von 91 Jahren verstorben.

Weil ich dieser Tage ohnehin mit dem Pencil am Tablet herumexperimentiere und das auch vermehrt tun möchte, habe ich die kleine Raupe Nimmersatt dabei erwischt, wie sie einen kleinen Abschiedsgruß für Eric Carle hinterlassen hat.

Rest in Power Eric Carle.

Warnung vor extremer Kälte

Mit diesen Worten mahnt das Telefon seit Tagen vor den Wetterentwicklungen da draußen. Das allerdings unabhängig davon, ob die Temperaturen sich unter- oder oberhalb der 0° C. bewegen. Ein Übersetzungsproblem von Originalmeldungen der Wetterdienste, die dann falsch übertragen werden? Oder liegt das Problem beim Maßstab, den ein Unternehmen aus Cupertino bei Tagestemperaturen ansetzt?

Es weckt jedenfalls falsche Erwartungen. Ohne Frost, Schnee und wirkliche Minustemperaturen mag ich nicht von extremer Kälte reden. Aber was weiß ich schon. ❄️

Scrollst Du noch, oder liest Du schon?

Ziel für die nächsten Monate soll sein, meine Bildschirmzeit zu reduzieren. Die gewonnene Zeit soll wahlweise mit dem Lesen von gedruckten oder elektronischen Büchern und Magazinen ersetzt werden. Die App Book Track nutze ich, um das Gelesene zu dokumentieren. Hoffentlich wird die Motivation geweckt, wieder längere Texte statt Timelines zu lesen. Eine App zur Reduzierung der Bildschirmzeit? Na klar. Ein bisschen digital darf es bleiben.

Foto: Rey Seven on Unsplash

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Konsum Verschlagwortet mit

Sonntags auf dem Land

Der Sonntag macht seinem Namen alle Ehre. Das Wetter ist gut. Also: Füße hoch. Dazu ein gutes Buch und ein passender Soundtrack.

So lässt es sich leben.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Triviales